Arbeiten bei der Projektagentur Oberberg

Informationen zum Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf der Homepage unter www.obk.de/aemter

Ansprechperson der Projektagentur:

Arit Schmidt
Telefon: 02261 88-6190



Die Projektagentur Oberberg GmbH besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle 

„Projektmanagement Stadt- und Regionalentwicklung“


Die Projektagentur Oberberg GmbH unterstützt den Oberbergischen Kreis und die 13 kreisangehörigen Kommunen bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten im Bereich der Stadt- und Regionalentwicklung mit dem Schwerpunkt REGIONALE 2025. Gesellschafter der GmbH sind der Oberbergische Kreis sowie die kreisangehörigen Kommunen.

Ziel der REGIONALE 2025 „Bergisches RheinLand“ ist es, bis zum Präsentationsjahr der REGIONALE im Jahr 2025 entlang definierter Handlungsfelder zusammen mit den verschiedensten Akteuren aus Verwaltungen, Politik, Unternehmen, Verbänden, Kammern etc. strukturpolitisch und regional bedeutsame Strategien und Projekte auf den Weg zu bringen und umzusetzen.

Unsere Aufgabe ist, Projektträger bei der Qualifikation und Umsetzung von Projekten im Rahmen der Regionalentwicklung im Oberbergischen Kreis, insbesondere bei Projekten der REGIONALE 2025, zu beraten und zu unterstützen. Zu unseren Tätigkeiten gehören beispielsweise Leistungen der Konzeptentwicklung, der Planung, der Fördermittelakquise, der Begleitung von Vergabeverfahren und der Durchführung von Maßnahmen. Die Gesellschaft kann ebenfalls eigene Projekte als Projektträger durchführen.

In den dynamischen Prozessen der Stadt- und Regionalentwicklung reagiert die Projektagentur als Dienstleister der Kommunen flexibel auf Themen und Projekte. Die thematisch sehr vielfältigen Handlungsfelder der Projektagentur ermöglichen eine abwechslungsreiche und flexible sowie eigenverantwortliche Aufgabengestaltung.

Ihr Ausbildungsprofil:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, vorzugshalber im Fach Stadt- und Raumplanung, Regionalplanung, bzw. Landschaftsarchitektur oder Freiraumplanung mit Bezug zur Stadt- und Raumentwicklung, Geographie oder mit wirtschaftswissenschaftlichem oder kaufmännischem Hintergrund.        

Ihre Aufgabenschwerpunkte als Teil unseres Teams:

  • Initialisierung, Qualifizierung und Umsetzung von Projekten
  • Beratung und Unterstützung von öffentlichen Projektträgern bezüglich Förderprogrammen der EU-, Bundes- oder Landesebene
  • Beratung und Unterstützung von Projektträgern in der Qualifikation komplexer Strukturförderprojekte, insbesondere im Rahmen der REGIONALE 2025Analyse
  • Bearbeitung fachübergreifender Projektansätze
  • Kommunikation mit Projektträgern, lokalen Akteuren sowie externen Dienstleistern
  • Koordination und Steuerung von Projektentwicklungen

Was Sie mitbringen sollten:

  • Erfahrungen im Bereich Projekt- und Fördermanagement
  • Kenntnisse über die Strukturen in kommunalen Verwaltungen; Erfahrungen mit kommunalen und/ oder regionalen Netzwerken und Gemeinschaftsprojekten
  • Kenntnisse im Themenfeld der Stadt- und Regionalentwicklung und der Freiraumplanung
  • Kenntnisse über die aktuelle Förderlandschaft
  • Wünschenswert wären Erfahrungen in öffentlichen Vergabeverfahren
  • Strategisches, analytisches und konzeptionelles Denken verbunden mit einer zielorientierten, verantwortungsbewussten und selbständigen Arbeitsweise
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, auch in komplexen Sachverhalten
  • Ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Interdisziplinäres Denken und Handeln
  • Sicherer Umgang mit gängigen EDV-Anwendungen
  • Die Bereitschaft zur Weiterentwicklung
  • Führerschein Gruppe B (früher Klasse III)

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein sehr abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Ein sympathisches Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag in Teil- bzw. Vollzeit  
  • Eine Vergütung in Anlehnung an die jeweils gültigen Tarifvereinbarungen im Öffentlichen Dienst (TVÖD VKA) entsprechend EG 11  

Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.  

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern sind erwünscht. Diese werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt; dies gilt insbesondere für Frauen mit Behinderung.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Geschäftsführerin der Projektagentur Oberberg GmbH, Frau Arit Schmidt, gerne zur Verfügung (Telefon: 02261 88-6190, E-Mail: arit.schmidt@projektagentur-oberberg.de).

Bewerben Sie sich jetzt bis zum 15.08.2021 über unser Online-Bewerbungsportal!


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung