Arbeiten beim Oberbergischen Kreis

Weitere Informationen zum Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf der Homepage unter www.obk.de/aemter

Ansprechperson:
Frau Stefanie Ridders
Telefon: 02261 88-5101

Beim Kreisjugendamt des Oberbergischen Kreises ist in der psychologischen Beratungsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

„Fachkraft
Psychologische Beratungsstelle“

in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe S 17 TVöD (Sozial- und Erziehungsdienst). Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Die Psychologische Beratungsstelle bietet seit über 50 Jahren Eltern, Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien Hilfen für die Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme, bei der Lösung von Erziehungsfragen und bei Trennung und Scheidung an. Die Arbeit wird innerhalb eines multidisziplinären Teams von 10 Fachkräften in enger Kooperation mit anderen Hilfesystemen der Region erbracht.

In den Leistungskatalog der Beratungsstelle sollen die Leistungen des Projektes „Drachenflieger“ aufgenommen werden. Hierbei handelt es sich um ein Fach- und Kooperationsprojekt für den Oberbergischen Kreis zur Verbesserung der Situation von Kindern von psychisch- und suchtkranken Eltern. Die Bezeichnung „Drachenflieger“ bezieht sich hierbei auf ein Gruppenangebot, welches auch in den beiden anderen Erziehungsberatungsstellen im Oberbergischen Kreis angeboten wird. U.a. für die Entwicklung und Umsetzung dieses Projektes wird eine Fachkraft gesucht.

Ihr Ausbildungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Soziale Arbeit oder Heilpädagogik

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Eltern und Familien
  • Gruppenarbeit mit Kindern psychisch- und suchtkranker Eltern
  • Elternkompetenzgruppen
  • Kooperation und Vernetzung mit Kindertagesstätten, Schulen, Jugendämtern, Ärzten und anderen Diensten und Hilfesystemen

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene bzw. fortgeschrittene beraterische oder therapeutische Zusatzausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern psychisch- und suchtkranker Eltern
  • Teamorientierung
  • Wertschätzende Grundhaltung
  • Engagement, Kreativität und Verlässlichkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit, aktiv mit externen Einrichtungen und Diensten zusammenzuarbeiten

Wir bieten:

  • Ein kollegiales und freundliches Arbeitsumfeld
  • Eine interessante, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie, insbesondere durch flexible Arbeitszeitregelungen und –modelle
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung

Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern sind erwünscht. Diese werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt; dies gilt insbesondere für Frauen mit Behinderung.

Bewerben Sie sich jetzt bis zum 29.09.2021 über unser Online-Bewerbungsportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung