Arbeiten beim Oberbergischen Kreis

Weitere Informationen zum Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf der Homepage unter www.obk.de/aemter

Ansprechperson:
Herr Dr. Kohler
Telefon: 02261 88-3900

Beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Oberbergischen Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

„Tierarzt/Tierärztin
 für den amtstierärztlichen Dienst (m/w/d)“

in Vollzeit zu besetzen. Die Besoldung richtet sich nach Besoldungsgruppe A 14. Die Stellenbesetzung erfolgt unbefristet.

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt nimmt in seiner Zuständigkeit umfangreiche Aufgaben zur Überwachung der Tiergesundheit und des Verbraucherschutzes wahr. Das Aufgabengebiet des Amtes umfasst insbesondere den Tierschutz und die Tierseuchenbekämpfung sowie die Lebensmittel-, Futtermittel- und Tierarzneimittelüberwachung im Oberbergischen Kreis.

Ihr Ausbildungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin und
  • Befähigung für die Laufbahn des tierärztlichen Dienstes in der Veterinärverwaltung im Land Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Das Aufgabengebiet umfasst alle Tätigkeiten des amtstierärztlichen Dienstes mit den Schwerpunkten Tiergesundheit und Tierschutz, einschließlich Sonderaufgaben nach Vorgabe.

Wir erwarten:

  • Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsstärke
  • Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Organisationsgeschick, Team- und Kooperationsfähigkeit
  • freundliches, sicheres und selbstbewusstes Auftreten
  • gute IT-Kenntnisse in der MS-Office-Standardsoftware sowie in dem Spezial-Software-Programmen Balvi iP, TSN und Traces
  • Bereitschaft zur Aufgabenerledigung auch außerhalb der üblichen Dienstzeit
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B (früher 3)
  • Bereitstellung des eigenen Kraftfahrzeuges für Dienstreisen gegen Fahrtkostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz

Wir bieten:

  • ein motiviertes Team in einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet
  • vielfältige Möglichkeiten der Fortbildung und persönlichen Entwicklung
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung des Lebens im Oberbergischen Kreis
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie, insbesondere durch flexible Arbeitszeitrege-lungen und –modelle
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung

Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern sind erwünscht. Diese werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt; dies gilt insbesondere für Frauen mit Behinderung.

Bewerben Sie sich jetzt bis zum 23.10.2020 über unser Online-Bewerbungsportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung