Arbeiten beim Oberbergischen Kreis

Weitere Informationen zum Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf der Homepage unter www.obk.de/aemter

Ansprechperson:
Dr. Bruno Arenz
Telefon: 02261 88-5367

Beim Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeit-Stelle

„Medizinische Fachangestellte bzw. medizinischer Fachangestellter (m/w/d)“

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 19,5 Std./ Woche) zu besetzen.

zu besetzen. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Im Rahmen der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung übernimmt das Gesundheitsamt umfangreiche Aufgaben. Das Aufgabengebiet des Amtes umfasst insbesondere die Gesundheitsförderung, den Infektionsschutz, die Gutachtentätigkeit und die Koordinierung der gesundheitlichen und psychosozialen Versorgung im Oberbergischen Kreis.

Gesucht wird ein/e Medizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d) zur Unterstützung der Abteilung Ärztlicher Dienst.

Ihr Ausbildungsprofil:

Abgeschlossene Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten bzw. zum medizinischen Fachangestellten (Arzthelfer/in) oder eine vergleichbare medizinische Ausbildung

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit in den (amts-)ärztlichen Sprechstunden, bei (schul-)ärztlichen Untersuchungen und bei Impfungen
  • Blutabnahmen
  • Funktionsdiagnostik (u.a. Hör- und Sehtest, Perimetrie, Wiener-Test-System)
  • Durchführung von eigenständigen Untersuchungen im Rahmen von Schul- und Kindergartenuntersuchungen im Innen- und Außendienst
  • Erledigung des einschlägigen Schriftverkehrs
  • Digitale Dokumentation von amts- und schulärztlichen Untersuchungsergebnissen in einer Fachanwendung

Wir erwarten:

  • Erfahrungen in der Blutentnahme sowie in der Durchführung medizinischer Funktionsuntersuchungen, Zertifikat zur Durchführung von Impfungen
  • Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Initiativ- und Durchsetzungsvermögen
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office) sowie Kenntnisse über medizinische Fachanwendungen, mit denen Untersuchungsergebnisse dokumentiert werden
  • Teamfähigkeit und Koordinationsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein und Dienstleistungsbereitschaft
  • Flexibilität bei Arbeitszeitbeginn und -ende
  • Besitz des Führerscheins für PKW und die Bereitschaft, das eigene Fahrzeug gegen Fahrtkostenerstattung für Dienstzwecke einzusetzen
  • Bereitschaft zur Weiterbildung, z.B. als Sozialmedizinischer/Sozialmedizinische Assistent/in sowie in medizinischen Fachthemen wie z.B. Impfindikation nach STIKO-Empfehlung

Wir bieten:

  • Eine interessante, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung des Lebens im Oberbergischen Kreis
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie, insbesondere durch flexible Arbeitszeitregelungen und -modelle
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung 

Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerbenden sind erwünscht. Diese werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt; dies gilt insbesondere für Frauen mit Behinderung.

Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 24.07.2022 an uns.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung